"Park Song" geht in die 19. Runde

Noch eine Veranstaltung, dann kann die mittlerweile beliebte und erstaunlich gut frequentierte Niederstrom-Session "Park Song" ihr nächstes Jubiläum feiern. Wie immer treffen sich am 4. Montag im Monat

Diesmal ist es der 23.4. - Freunde handgemachter Musik im Pirmasenser "ParkPlatz", um bei freiem Eintritt ihr Publikum musikalisch zu unterhalten. Erwartungsgemäß wird die Kultkneipe wieder gut gefüllt sein, wenn erfahrene Musikerinnen und Musiker, aber auch aufstrebende Talente aus der näheren und weiteren Umgebung einem recht fachkundigen Publikum ihre Beiträge darbieten.

Fred G. Schütz, der Namensgeber der Veranstaltung wird dieses Mal unter dem vielsagenden Titel "Songs und Geschichten" wieder einige Songs aus seinem großen Repertoire anglo-amerikanischer Songwriter vorstellen. Dem Arbeitstitel entsprechend wird er zu seinen musikalischen Vorträgen auch die ein oder andere Anekdote zu erzählen wissen.

Ebenfalls schon beinah alte Bekannte bei "Park Song" sind Jana Hemmer (voc.), Jean-Daniel Lelle (guit.), Moritz Zitterbart (keys) und Julian Rabung (perc.), allesamt Mitglieder der PS-ALLSTARS. Diese vier jungen Künstler haben sich unter dem Namen "For The Soul" zusammengetan, um an diesem Abend einige Songs aus dem deutschen und englischsprachigen Rock-, Pop- und Soulbereich zu präsentieren. Wer diese jungen Leute schon gehört hat, kann eigentlich nur zu dem Urteil kommen: Altersmäßig bestenfalls begabte Talente, tatsächlich aber jetzt schon souveräne Vertreter ihres Faches.

Ganz neu ist an diesem Abend die noch sehr junge Evelyn Hollerith mit von der Partie. Allerdings ist auch sie alles andere als eine Anfängerin. Schon oft hat sie ihr zweifellos vorhandenes Talent bei der wöchentlichen "Open Stage" im Pirmasenser IRISH PUB unter Beweis gestellt. Sie wird an der Gitarre begleitet werden von Manuel Bastian, einem Virtuosen an seinem Instrument. Songs wie Melissa Etheridge's "Like the way I do" oder der Oasis-Superhit "Wonderwall" werden für gute Stimmung garantieren.

HARD TO SWALLOW nennen ihre musikalischen Einschöpfungen "Melodic Crosscore". Eigentlich Musik der härteren Gangart, aber für "Park Song" werden sie ihre Songs in Unplugged-Manier vortragen. An diesem Abend werden die Jungs auch Stücke aus ihrem neuen Album "Omega" vorstellen. Bestimmt werden einige Exemplare zum Verkauf angeboten.

Die Zusammenarbeit von Steffi Empel, der sehr talentierten Sängerin der Unplugged-Formation THE CABS und Klaus Reiter, Gitarrist und Sänger der Gruppe AGATHON SAX und Mentor der Park Song-Veranstaltung trägt musikalische Früchte. Bereits beim letzten Mal wollten beide ein kleines Set bestreiten, doch sozusagen höhere Gewalt verhinderte dies. Nun wollen sie einen zweiten Versuch wagen mit einigen Rock- und Pop-Klassikern wie z. B. "Mrs. Robinson" von Simon & Garfunkel oder Jefferson Airplane's "Somebody to love".

Leider beruflich verhindert sind die Mitglieder der jungen Kaberettruppe THE ANCHOVIS, so dass diesmal das Publikum auf den typisch britischen Humor Monty Python'scher Prägung verzichten muss.

Die Veranstaltung beginnt wie immer pünktlich um 21 Uhr. Interessenten für die Jubiläumsveranstaltung am Pfingstmontag, den 28.5. melden sich bitte unter Klaus_Reiter@t-online.de

Kommentare stehen nur registrierten Benutzern zur Verfügung. Bitte zuerst registrieren, oder einloggen.

   
© by musiker.com.de - powered by www.schw@rtzmarkt.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.