Neustadter Liederschreiberin Martina Gemmar erstmals bei der Akustik-Session am Montag, 28. April, im Parkplatz, in Pirmasens - Weitere Gäste: RockXn' aus Hauenstein.

Parksong zieht Kreise und lockt mittlerweile immer mehr Künstler aus der ganzen Pfalz und dem Saarland zur akustischen Niederstromsession jeden letzten Montag im Monat in den Pirmasenser Musikclub Parkplatz. Für die Session am Montag, 28. April, hat sich unter anderem die Neustadter Sängerin und Liederschreiberin Martina Gemmar angemeldet, aus Hauenstein kommt das Quartett RockXn'.

In den mehr als drei Jahren, seit die Session von Klaus Reiter ins Leben gerufen wurde, hat sich nun auch organisatorisch ein gewisses Muster herausgebildet. Zumeist spielen vier Bands oder Solokünstler je ein Set mit circa sechs Liedern. Gejamt wird üblicherweise gegen Ende des Programms. Geblieben ist das von den Jazzern von Jazz geht's los übernommene Prinzip, stets bei freiem Eintritt zu spielen und lediglich den Hut herumgehen zu lassen, um die technische Ausstattung verbessern zu können. Für die Künstler ist es besonders angenehm, dass sich bei Parksong häufig ein sehr aufmerksames und zuhörwilliges Publikum einfindet, so dass auch leisere Töne durchdringen können.

Ideale Voraussetzungen also für die Sängerin und Liederschreiberin Martina Gemmar, die vor allem mit selbstgeschriebenen Liedern in Hochdeutsch und Dialekt antreten will. Ausweislich der Musikbeispiele auf ihrer Internet-Homepage (www.martina-gemmar.de) erwartet das Publikum eine intensive Darbietung der Sängerin, die sich ein weites Feld zwischen Liedern, Songs, Chanson und Rap erarbeitet hat.

RockXn'wurde 2005 als Nachfolgeband von Wild Turkey, zunächst mit Christoph Seibel (Gesang, Gitarre), Felix Jäger (Bass, Gesang) und Philipp Graf (Gesang, Gitarre) als Akustik Trio gegründet und schließlich ergänzt um den befreundeten Schlagzeuger Christof Kölsch. Auch wenn sich die Band ihren Vorlagen mit akustischen Instrumenten annimmt, pflegt sie eine rockige Attitüde. So reicht das Repertoire von Jack Johnson über Ezio bis hin zu John Mayer und den Eagles. Wie der Name schon vermuten lässt, gibt es natürlich auch Stücke von The Police und Sting wie etwa Every Breath You Take oder Message In A Bottle, selbst Little Wing von Jimi Hendrix hat man im Programm.

3 Of Us, mit Klaus Reiter (Agathon Sax), Gitarre und Gesang, Steffi Empel (The Cabs), Gesang und Andi Rumpf (Willie & The Warmduschers), Gitarre und Gesang, haben ihr Debüt als neue Band gerade hinter sich. Im Pirmasenser Irish Pub setzte sich das Trio, dessen Mitglieder in unterschiedlichsten Formationen bereits bei Parksong aufgetreten waren, bestens in Szene. Bei Parksong gehören die drei zu den ausgesprochenen Publikumslieblingen. Bei der Session am Montag spielen sie Auszüge aus ihrem, derzeitigen Konzertprogramm.

Echtes Parksong-Gewächs ist die Band The Storytellers, ursprünglich das Singer/Songwriter-Duo des Warmduschers-Gitarristen Mike Carter und des Dylan-Spezialisten Fred Schütz mit Gitarre, Mundharmonika und Gesang. Letztes Jahr stießen auch der Warmduschers-Schlagzeuger Marc Kambach und der dylan-verrückte, erst 22 Jahre alte, Pianist Max Paul dazu. Seither spielen die Storytellers in immer wechselnder Besetzung nach Lust und Laune und zumeist aus dem Handgelenk Songs von Dylan, Cash, Springsteen, Tom Waits oder Wilco. Im Vinninger Haus am Lindenbrunnen haben Schütz, Kambach und Carter Ende letzten Monats ein viel beachtetes, rein akustisches Konzert mit Dylan-Liedern gegeben.

Parksong beginnt um 21 Uhr, der Eintritt ist frei.

Kommentare stehen nur registrierten Benutzern zur Verfügung. Bitte zuerst registrieren, oder einloggen.

   
© by musiker.com.de - powered by www.schw@rtzmarkt.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.