Angaben laut eigener Aussage:

1970 gegründet als Jugendklub "Erich Franz", emanzipierte sich die "Jugend-Freizeiteinrichtung" vom Einfluss staatlicher Stellen zu einem gefragten Auftrittsort für Nachwuchskünstler von Lieder- und Theatermachern bis zu Rockbands. Auch nach der Wende änderte sich nichts an seiner Beliebtheit. Hier gab es die ersten Konzerte der jungen "Jazzkantine" oder das Wiedervereinigungskonzert der "Renft-Kombo". 1997 schloss der Franz im Zuge einer Komplettsanierung der angrenzenden Kulturbrauerei seine Pforten, um im Herbst 2004 als frannz wiederaufzuerstehen.

Das alte Motto "ein Jahr – 365 Konzerte" gilt weiterhin: jeden Abend stehen Live-Bands quer durch die musikalischen Genres auf der Bühne.

Kontakt für Bands:

Kommentare stehen nur registrierten Benutzern zur Verfügung. Bitte zuerst registrieren, oder einloggen.

   
© by musiker.com.de - powered by www.schw@rtzmarkt.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.