- Viel musikalische Erfahrung bei der Jubiläumsveranstaltung.

Klaus Reiter, Sänger und Gitarrist der Formation AGATHON SAX fand es schon immer schade, dass auf der renommierten Bühne im Pirmasenser "ParkPlatz" so wenig Musik der Stilrichtungen Singer/Songwriter, Liedermacher, Unplugged Music etc. zu hören war. Ganz offensichtlich lag es daran, dass es einfach nicht genügend Publikum gab, das bereit war, dafür einen gemessenen Eintrittspreis zu zahlen. Also kam er auf die Idee, eine Veranstaltung ins Leben zu rufen, bei der man kostenlos diese Art von Musik hören konnte.

Im Februar 2005 war es dann endlich soweit. "Park Song" - so der griffige Slogan von Mitinitiator Fred G. Schütz - konnte in die erste Runde gehen. Das Konzept, auf einen kurzen Nenner gebracht, lautete fortan: Akustisch dominierte, handgemachte Musik an jedem 4. Montag im Monat bei freiem Eintritt.

Gleich die Premiere wurde ein voller Erfolg, der "Parkplatz" war proppenvoll, denn viele Pirmasenser waren offensichtlich neugierig geworden und wollten die erste Veranstaltung dieser neuen Reihe miterleben. Bei den nächsten Abenden war dann verständlicherweise ein gewisser Publikumsschwund zu verzeichnen. Doch inzwischen erfreut sich die Veranstaltung wachsender Beliebtheit und ist aus dem Pirmasenser Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken.

Am kommenden Pfingstmontag, dem 28.5.07 findet nun der 20. "Park Song" statt. Pünktlich ab 21 Uhr werden die verschiedene Protagonisten die Bühne betreten. Entgegen der sonstigen Gepflogenheit werden bei der Jubiläumsveranstaltung keine Nachwuchskräfte zu hören sein. Das Publikum erwartet an diesem Abend Musik von 'gestandenen' Musikerinnen und Musikern.

So etwa Svenja Hinzmann, die junge Pirmasenser Sängerin mit der außergewöhnlichen Stimme, die eigentlich alles singen kann: von gefühlvollen Balladen einer Eva Cassidy bis hin zu fetzigen Rocknummern à la Melissa Etheridge. Auch schwer zu singende Stücke aus dem Jazzbereich oder Songs aus Musicals sind für sie keine Hürden. Begleitet wird sie an diesem Abend von keinem geringeren als Hans "Flabbes" Scharf, exzellenter Pianist und Gitarrist und eine musikalische Institution in und um Pirmasens mit jahrzehntelanger Erfahrung in diversen namhaften Formationen. Ohne Übertreibung kann man sagen: Ein musikalischer Leckerbissen.

Die Unplugged-Formation TIMELESS MEN um Bandleader Andreas Alt sind alte Bekannte bei "Park Song" und diesmal bereits zum 4. Mal mit dabei. Sie werden wieder einige Stücke aus ihrem reichhaltigen Repertoire darbieten. Ihr Markenzeichen: Mehrstimmiger, filigraner, raffiniert arrangierter Satzgesang unterstützt von zwei akustischen Gitarren und einem akustischen Bass. Unterstützt werden sie diesmal von Julian Rabung am Cajon, einem erst 17-jährigen Schlagzeuger und Percussionisten, der auch schon bei der Schwesterveranstaltung "Jazz geht's los" am Vibraphon zu hören war. Ein absolut außergewöhnlicher junger Musiker.

Premiere haben wird das Duo DOUBLE MALT. Andreas Mildenberger und Steffen Korf sind zwei äußerst erfahrene Musiker, die bereits seit 3 Jahren nicht nur in deutschen Landen unterwegs sind. Mit mehr als 250 Konzerten deutschlandweit und einigen Gigs im Ausland gehört die Formation zu den Acts, die man gehört haben sollte. Die Jungs beschreiben ihre Musik gerne als 'Live Acoustic Rock', eine Mischung aus lauten und leisen Tönen, aus Cover Songs und eigenen Stücken - direkt und ungeschminkt.

Natürlich sind auch wieder Fred G. Schütz und Klaus Reiter, die Gründerväter sozusagen, mit von der Partie. Schütz wird - wie immer - einige Stücke aus seinem großen Singer/Songwriter-Fundus vorstellen, während Reiter ein kleines Set mit Antikriegsliedern von Hannes Wader und Reinhard Mey zusammengestellt hat.

Interessierte für den letzten "Park Song" vor der Sommerpause am 25.6.07 melden sich bitte unter Klaus_Reiter@t-online.de. Die Veranstaltung wird dann wieder im September fortgeführt.

Kommentare stehen nur registrierten Benutzern zur Verfügung. Bitte zuerst registrieren, oder einloggen.

   
© by musiker.com.de - powered by www.schw@rtzmarkt.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.