Wie jetzt bekannt wurde hat, der King of Pop, Michael Jackson in den Jahren 2007 und 2008 eine Hormonbehandlung, sowie mehrere operative Eingriffe durchlaufen. Die medizinischen Maߟnahmen dienten einer Geschlechtsumwandlung und wurden Mitte 2008 abgeschlossen. Im nächsten Schritt wurde, durch künstliche Befruchtung, eine Schwangerschaft eingeleitet. Die Samenspende stammte dabei aus der Zeit vor der Geschlechtsumwandlung von Michael Jackson selbst.

Die Behandlungen wurden im renommierten UniversitätsSpital Zürich durchgeführt. Laut dem Klinikdirektor Prof. Dr. med. R. Zimmermann konnten alle Maߟnahmen ohne medizinische Probleme realisiert werden und auch die Schwangerschaft verlaufe normal. Der Geburtstermin liege Mitte Juli 2009. Um Michael Jackson die Anstrengungen der Geburt zu ersparen, soll das Kind dann per Kaiserschnitt zur Welt gebracht werden, so der Klinikdirektor.

Für Michael Jackson erfüllt sich damit ein Traum, er bekommt ein eigenes Kind, ohne dass eine andere Person genetisch beteiligt ist. Dadurch ist der Popstar auch der erste Mensch, der gleichzeitig Vater und Mutter eines Kindes sein wird.

Auch aus dem Vatikan liegt zu der Angelegenheit ein Kommentar vor: Man sei schon länger über die Vorgänge in Zürich informiert und beobachte alles sehr interessiert. Der Papst äuߟerte sich auch dahingehend, dass dies nicht im Widerspruch zum christlichen Glauben stünde, eher das Gegenteil sei der Fall, es tue sich dadurch, unter Umständen, ein Weg auf, der es katholischen Geistlichen ermögliche, eigene Kinder zu haben, ohne mit dem Zölibat zu brechen.

Die Kosten, die sich insgesamt auf ca. 850.000,- Schweizer Franken belaufen, sollen aus dem Forschungsetat des UniversitätsSpitals in Zürich bestritten werden. Für Michael Jackson fallen dadurch nicht nur keine Kosten an, er hat auch einen Vertrag mit einem groߟen amerikanischen Fernsehsender abgeschlossen, in dem ihm 25 Millionen US-Dollar zugesichert werden. Der Fernsehsender wird Michael Jackson in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft, rund um die Uhr, mit einem Kamerateam begleiten.

Nach der Geburt hat Michael Jackson erst einmal ein paar Wochen Zeit sich zu erholen, bevor er im September in London auf der Bühne stehen wird.

Dann will er auch entscheiden, ob er zukünftig als Frau weiterlebt, oder ob eine Zurückverwandlung zum Mann durchgeführt werden soll. Man fragt sich natürlich, ob das Kind ihn dann Papa oder Mama nennt? Oder vielleicht ein Mischung von Beiden, Pama oder Mapa?

Hoffen wir, dass der amerikanische Sender auch die Ausstrahlung in Deutschland ermöglicht, damit auch wir live dabei sein können.

Kommentare stehen nur registrierten Benutzern zur Verfügung. Bitte zuerst registrieren, oder einloggen.

   
© by musiker.com.de - powered by www.schw@rtzmarkt.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.